Unser Team
Unser Team

im Gruppenfoto, erfolgreich nach einem Teamevent

Krankengymnastik
Krankengymnastik

an Geräten in angenehmer Atmosphäre, damit Sie schnell gesund werden...

Krankengymnastik
Krankengymnastik

an Geräten in angenehmer Atmosphäre, damit Sie schnell gesund werden...

Krankengymnastik
Krankengymnastik

an Geräten in angenehmer Atmosphäre, damit Sie schnell gesund werden...

Freude schenken
Freude schenken

Sie können bei uns auch Gutscheine erwerben, für Ihre Liebsten oder sich selbst...

Wohlfühloase
Wohlfühloase

Entspannen Sie in unseren Privaträumen

Wohlfühloase
Wohlfühloase

Entspannen Sie in unseren Privaträumen

Wellengang
Wellengang

Hier werden Sie garantiert nicht seekrank

Wellengang
Wellengang

Hier werden Sie garantiert nicht seekrank

Vorfreude
Vorfreude

entsteht in unserem gemütlichen Wartebereich


Osteopathie

Alternative Medizin zur Selbstheilung

"Leben ist Bewegung"

 

Was ist Osteopathie?

Der amerikanische Arzt Dr. Andrew Taylor Still (1828-1917) beobachtete, dass Bewegungsein-schränkungen/ Blockaden am Skelettsystem zu Störungen und schmerzhaften Beschwerden von Muskeln und Organen führen. Deshalb nannte er seine Heilkunde Osteopathie, von Osteon (griech.= Knochen) und Pathos (griech.= Leiden).

Später erkannte er, dass an allen Strukturen des Körpers Bewegungseinschränkungen auftreten und aus denen sich Beschwerden und Krankheiten entwickeln können. 

Das Ziel der Osteopathie ist das Lösen von Funktionsstörungen, um die Selbstheilungskräfte des Organismus zu aktivieren und somit die Integrität und Ordnung des Gesamtorganismus wiederherzustellen. Aus osteopathischer Sicht resultiert Gesundheit, wenn sich die unterschiedlichen Strukturen des Körpers im optimalen Zustand befinden. 

Möglichkeiten und Grenzen

In der Osteopathie wird immer der ganze Organismus als Einheit untersucht und behandelt. Dabei werden 3 Systeme betrachtet:  

  • parietale Strukturen = Gelenke, Sehnen, Muskeln, Bänder, Faszien
  • viszeral= innere Organe (u.a. Leber, Blase…)
  • kraniosakral= Schädel, Wirbelsäule, Kreuzbein und zentrales Nervensystem

Vorteil der osteopathischen Therapie ist, dass versucht wird die Ursache der funktionellen Beschwerden zu behandeln, um einen mittel- bis langfristigen Erfolg zu erzielen.  

Anwendungsgebiete sind die folgenden Fachbereiche:

  • Innere Medizin
  • Orthopädie / Neurologie
  • Zahnmedizin
  • HNO
  • Kinderheilkunde

Osteopathie ist nicht anwendbar in der Notfallmedizin, bei schwerwiegenden infektiösen Erkrankungen, bei Tumorerkrankungen und bei psychischen Problemen. 

Laden Sie sich hier unseren aktuellen Flyer herunter